12-Minute Affiliate

Outlook pst datei herunterladen

Microsoft Outlook speichert Kalenderinformationen, E-Mails, Nachrichten und andere Benutzerdaten in PST-Dateien. Alles geschieht in der Regel automatisch, ohne dass ein Eingreifen erforderlich ist. Es gibt jedoch Fälle, in denen der Benutzer eine PST-Datei erstellen muss, um bestimmte Probleme zu beheben, wie z. B. eine beschädigte PST-Datei oder die Notwendigkeit, Outlook-Daten zu trennen. Es hilft, Outlook-Daten auf einfache Weise zu reparieren. Einfaches Lösen Von Outlook PST Datei Korruption Probleme wie gebrochenE PST-Dateien, 2 GB Dateigröße Einschränkungen. Weitere Informationen Zum Erstellen einer Datendatei, die mit Outlook 97, 98, 2000 oder 2002 kompatibel ist, können Sie eine Outlook 97-2002 Persönliche Ordnerdatei (.pst) erstellen. Das Dateiformat für diese PST-Datei ist das gleiche wie das Format, das in Outlook 97, 98, 2000 und 2002 verfügbar war. Outlook .ost-Dateien werden nur verwendet, wenn Sie über ein Exchange-Konto verfügen und sich für die Offlinearbeit entschieden haben oder den Exchange-Cachemodus verwenden. Wenn Sie Outlook zum ersten Mal ausführen, werden die erforderlichen Datendateien automatisch erstellt. Die Nachrichten, die Sie in einer PST-Datei speichern, unterscheiden sich nicht von anderen Nachrichten.

Sie können die gespeicherten Nachrichten wie bei anderen Nachrichten weiterleiten, beantworten oder durchsuchen. Wenn Sie nur Ihre Kontakte sichern möchten, finden Sie weitere Informationen unter Exportieren von Kontakten aus Outlook, um Ihre Kontakte in eine CSV-Datei zu kopieren. Sie möchten regelmäßige Sicherungen: Sie können alle Ihre E-Mails, Kontakte und Kalender regelmäßig an einem sicheren Ort sichern. Nachdem Sie die PST-Datei erstellt haben, kopieren Sie sie an einen sicheren Speicherort: ein USB-Flash-Laufwerk, eine andere Festplatte oder Cloud-Speicher wie OneDrive oder Dropbox. Wenn Ihr Onlinepostfach fast voll ist, können Sie einige Elemente in eine Outlook-Datendatei (.pst) exportieren. Sie können diese Dateien auch verwenden, um Archive, Projektdateien oder Sicherungen aus einem beliebigen Outlook-Konto zu erstellen. Hier kommt die Organisation ins Spiel. Benutzer können eine PST-Datei erstellen und Elemente von einem Konto in das andere ziehen. Dadurch kann die Dateigröße in Grenzen bleiben und E-Mails in Ordnung halten. Zum Beispiel könnte es separate PST-Dateien für persönliche und Unternehmensnachrichten geben. Einige Personen unterteilen Unternehmens-E-Mails weiter nach Projekten, Abteilungen, Absendern und anderen Schemata.

Jetzt, da sich Ihre Outlook-Daten in einer PST-Datei befinden, sind sie portierbar. Sie können die PST-Datei auf OneDrive speichern und dann auf Ihren neuen Computer herunterladen. Sie können auch auf einem tragbaren Laufwerk speichern und dann Ihre E-Mails, Kontakte und Kalender in Outlook importieren.

12-Minute Affiliate